1

Bildbearbeitung in Luminar 4

2

Schatten aufgehellt, Himmel ausgetauscht

3

Auch hier kam ein vorgefertigter Himmel zum Einsatz

4

Schatten aufgehellt, Wolken und blauen Himmel eingefügt.

5

Das Original-Foto war sehr blass und dunkel.

6

Hier sieht man, durch Aufhellung der Schatten, das Fahrwerk sehr schön.

7

Ein wenig übertrieben zur Verdeutlichung.

8

Ausgebrannter Himmel - weg damit!

9

Sieht das Nachher-Bild nicht viel schöner aus?

10

Das Original war schon schön, das bearbeitete Bild ist noch schöner.

11

Die Bildverwaltung nutze ich kaum.

12
Eisenbahn-Fotos mit Luminar 4 bearbeiten
Trainspotting mit Luminar 4
Bildbearbeitung mit Luminar 4
Diesellokomotive mit Luminar 4 bearbeitet
Dampflokomotive auf der Drehscheibe mit Luminar 4 bearbeitet
Mit Luminar 4 bearbeitetes Bild einer Dampflokomotive
Foto-Vergleich mit Luminar 4
Foto einer Dampflokomotive vorher und nachher
Fotobearbeitung mit Luminar 4
Einfache Bildbearbeitung mit Luminar 4
luminar-4-6
luminar-4-7

Schönere Eisenbahn-Fotos mit Luminar 4

Mein Fotoapparat macht gute Fotos, die sich am Computer noch weiter verbessern lassen. Mit der Bildbearbeitungssoftware Luminar 4 gelingt das sogar sehr einfach, mit wenigen Klicks.

Als Hobby-Knipser fotografiere ich überwiegend mit einer digitalen Spiegelreflexkamera Canon EOS 70D (APS-C, 20 Megapixel) im RAW Rohdatenformat (CR2). Verschiedene Objektive mit 24 oder 50 mm Festbrennweite und ein Zoom-Objektiv mit 18-135 mm (EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS STM) inkl. Gegenlichtblende und zirkularem Polarisationsfilter lassen für meinen Bedarf kaum Wünsche offen.

Spiegelreflexkamera Canon EOS 70D bei ebay ansehen

 

Hin und wieder kommt auch ein Smartphone iPhone SE (erste Generation, 12 Megapixel) zum Einsatz. Das iOS erstellt die Bilder als JPG, aber mit der kostenlosen App Flannl RAW Camera (erhältlich im Apple App Store) gelingen auch Fotos im offenen DNG-Format.

Kompaktes Smartphone Apple iPhone SE bei ebay ansehen

 

Warum kein JPG aus der Kamera?

Die Verwendung der Rohdatenformate erlaubt die vollständige Erhaltung der Bildsensor-Daten und damit eine flexiblere nachträgliche Bildbearbeitung am Computer. Der Nachteil gegenüber den in den Kameras entwickelten JPG-Dateien ist die vergleichsweise enorme Dateigrösse und die Notwendigkeit, die Fotos bearbeiten zu müssen. Mit den grossen RAW-Dateien verbunden sind auch ein hoher Speicherplatz-Bedarf und niedrigere Übertragungsraten, nicht zuletzt bei Serienaufnahmen in der Kamera.

 

Bearbeitung am Computer

Verwaltet und Bearbeitet werden die Fotos bei mir meist an Apple-Computern (ggf. auch Linux), meist an einem iMac 27" (i7, 16 GB RAM, SSD) mit aktuell macOS 10.13 High Sierra. Daneben steht ein zusätzlicher 24"-Monitor.

Apple iMac bei ebay ansehen

 

Meine bevorzugte, mächtige Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo stellt sehr viele Funktionen bereit, die zwar ungeahnte Möglichkeiten zur nachträglichen Veränderung der Aufnahmen bieten, ist aber auch entsprechend komplex und zeitintensiv in der Bedienung. Ich stehe ständig unter Zeitdruck.

 

Schneller und schöner mit Luminar 4

Um Zeit zu sparen, habe ich mir im Frühjahr 2020 die Software Luminar von Skylum in der Version 4 angesehen und war sofort begeistert. Die Anwendung ist sowohl für Macs als auch für Windows-PC verfügbar. Linux-Computer müssen darauf leider verzichten.

 

Nach dem Öffnen eines Bildes führt das Programm automatisch einfache Verbesserungen durch und stellt eine Auswahl vorgefertigter "Looks" in diversen Kategorien (Standard, Landschaft, Portrait, etc.) zur Verfügung. Je nach Qualität des importierten Ausgangsmaterials lassen sich bereits mit einem Klick auf eines der angebotenen Automatismen hervorragende Ergebnisse erzielen.

 

Natürlich bleiben dem Anwender auch manuelle Eingriffe offen. So können in kürzester Zeit Unzulänglichkeiten der Objektive und Perspektiven ausgeglichen werden. Belichtung, Weissabgleich und andere Einstellungen werden - vorzugsweise in RAW-Fotos - mit dem Einsatz von Schiebereglern angepasst. Mit der Konfiguration von Lichtern und Schatten werden im Dunkeln versunkene Details sichtbar gemacht. Unschöne Details, wie Flecken, aber auch Pfosten, Vögel am Himmel und weitere Störenfriede, fallen dem Radiergummi zum Opfer.

 

Ist der Himmel unschön oder ausgebrannt? Kein Problem! Luminar 4 ersetzt einen nicht zufriedenstellenden Himmel durch vorgegebene Alternativen oder eigene Fotos. Das klappt so gut, dass es mir schon fast unheimlich ist. Das Einsetzen diverser Objekte - Sterne, Sonne, Flugzeuge, Feuerwerke, Space-Shuttle (!), etc. - ist ein netter Gag, dürfte aber die wenigsten Trainspotter interessieren.

 

Selbstverständlich stehen die üblichen Export-Formate und auch ein Dropbox-Upload bereit. Die Bilder-Verwaltung ist mir zu rudimentär, ich verwende sie nicht.

 

Die kostenlose Testversion (aktuell die Version 4.3) kann auf der Website des Herstellers heruntergeladen werden:

https://skylum.com/de/luminar

 

Ein kurzer Test auf dem YouTube-Kanal von Stephan Wiesner:

Besser als Lightroom? Luminar 4.2 im Test von Stephan Wiesner

 

Unsere Eisenbahn- und Modlleisenbahn-Fotos bei Instagram:

https://www.instagram.com/atishop_de/

 

Bildbearbeitungssoftware Luminar für Mac oder Windows

Software und Bücher zu Luminar bei ebay günstig kaufen

16. September 2020

2 Kommentare

Marcus

16.09.202015:2415:24

16.09.202015:24

Ich habe Luminar für Windows und bin auch sehr zufrieden. Gekostet hat es unter 100 Euro. Wenn man bedenkt, was Photoshop kostet ...

antworten

ATISHOP.DE

16.09.202015:3515:35

16.09.202015:35

Der Vergleich hinkt ein wenig, aber es ist richtig, die meisten Anwender brauchen nicht mehr und dann ist die Ersparnis an Zeit und Geld enorm.

antworten

 
 

Pflicht-Feld

Kommentieren

FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

Name

Vorname

Name

E-Mail

Homepage

Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

janein
Versenden

Pflicht-Feld

 

Bild

Lokwelt-Weihnacht 2017

Die Lokwelt Freilassing begeisterte auch in diesem Jahr wieder die Besucher der Lowelt-Weihnacht mit zahlreichen Attraktionen. Kälte und Schnee sorgten für eine passende, weihnachtliche Stimmung.

17. Dezember 2017

17 Fotos

Blog - Lokwelt-Weihnacht 2017
Bild

Provisorischer Trassenbau

Wir haben vor einem Jahr das zweiteilige NOCH-Fertiggelände abgebaut und arbeiten seither - mit laaangen Pausen - am Aufbau unserer individuell gestalteten Anlage. Eigentlich waren wir mit dem Gleisbau fertig. Eigentlich.

29. Dezember 2020

8 Fotos

1 Kommentar

Blog - Provisorischer Trassenbau
Bild

Neue Rubrik AKTUELLES auf ATISHOP.DE

Aktuelle und ausgewählte Informationen zu Modelleisenbahnen, Zubehör und manchmal auch darüber hinaus gibt es nun auf ATISHOP.DE.

13. Januar 2019

Blog - Neue Rubrik AKTUELLES auf ATISHOP.DE
Bild

Wunderschöne Eisenbahn-Malerei

Im sozialen Foto-Netzwerk Instagram findet man eine unglaubliche Menge an Eisenbahn-Bildern. Neben den üblichen Aufnahmen vom Alltagsgeschehen gibt es hin und wieder echte Exoten zu entdecken.

16. April 2021

Blog - Wunderschöne Eisenbahn-Malerei

Über uns

So entstand ATISHOP.DE:

Vom Test-Objekt zum Hobby-Projekt

Auf ATISHOP.DE dreht sich alles um Modelleisenbahn und Eisenbahn.

Wir berichten in Aktuelles und im Blog über Ausstellungen, Neuigkeiten, unsere Basteleien, Reparaturen, Erweiterungen und mehr. Viele schöne Fotos, auch zum Herunterladen, in den Bildergalerien. Noch mehr zu entdecken gibt es in Videos, Links, Vorstellungen

ATISHOP.DE - Modelleisenbahn, Eisenbahn, Blog, Bilder, Videos, Links, Infos

atimedia Internet-Lösungen

Attila Cseh

Staufenstr. 30

D-83395 Freilassing

 

Telefon: +49 8654 776783

E-Mail: infoatishopde

www: atishop.de

 

© 2021

Die ebay-Empfehlungen sind Affiliate-Links, die zu ebay.de führen. Die angebotenen Artikel sind nicht von uns. Wir erhalten für generierte Umsätze eine kleine Provision, ohne Mehrkosten für den Käufer. Vielen Dank für die Unterstützung!

 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität notwendig. InformationOK 

 
nach oben
 

x