cms
 
Lokwelt Freilassing - Eisenbahn-Museum - Dampflokomotive
Drehscheibe des Ringlokschuppens
Lokwelt Freilassing - Elektrolokomotiven E44, E44.5, E103
Lokwelt Freilassing, Ringlokschuppen, E44.05
Elektrolokomotiven alt und neu
Diesellokomotive, Dampflokomotive
Lokwelt, Montagehalle
Modelleisenbahn in der Lokwelt Freilassing
Fahrsimulator
Basteln in der Lokwelt
Modelleisenbahn der Lokwelt
Dampflokomotive der ÖGEG vor der Lokwelt
Historische Diesellokomotive V 16 (140 001)
Vereins-Lokomotive 254 052-4 (E94)

Lokwelt Freilassing mit 500.000 € Minus im vergangenen Jahr

Die Bilanz für das Jahr 2018 ist verheerend und für die Kleinstadt eine Belastung. Personalkosten in Höhe von 681.000 € fressen den Gewinn von 181.000 € aus Eintrittsgeldern und Vermietungen locker auf.

Die Lokwelt ist ein kleines, aber feines Eisenbahnmuseum, an der Bahnstrecke Rosenheim - Salzburg, im herrlichen Ambiente des ehemaligen Bahnbetriebswerks Freilassing und die Attraktion der an Österreich grenzenden Kleinstadt. Der 1905 eingeweihte Ringlokschuppen und weitere Betriebsgebäude wurden von der Deutschen Bahn AG erworben, umfangreich saniert und 2006 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum als Eisenbahn-Museum in Betrieb genommen. Auch für saisonale und spezielle Veranstaltungen jenseits der Eisenbahn bietet das ehemalige Betriebswerk eine faszinierende Wohlfühl-Kulisse.

 

Neben den finanziellen Mitteln der Stadt Freilassing und diverser Sponsoren, waren es die Mitglieder des Vereins „Freunde des Historischen Lokschuppens 1905 Freilassing e.V.“, die mit viel ehrenamtlicher Arbeit und Enthusiasmus die Eröffnung und den laufenden Betrieb des Museums ermöglichten. Der Verein organisiert Führungen, kümmert sich um die Instandhaltung der Drehscheibe, der Exponate, der Parkbahn und baut die beeindruckende H0-Modelleisenbahnanlage auf Gleis 3 des Lokschuppens immer weiter aus. Auch der Museums-Shop, der Verkehr auf der Parkbahn-Anlage und die Eintritts-Kontrollen fallen in den Zuständigkeitsbereich der ehrenamtlichen Helfer.

 

Das Zusammenspiel Museum/Verein ist eine erfolgreiche Symbiose und sichert gegenwärtig das Überleben der Lokwelt. Ohne Lokwelt, kein Verein - ohne Verein, keine Lokwelt. Das lässt mit Sorge in die Zukunft blicken, denn die Vereinsmitglieder, oft pensionierte Eisenbahner, werden immer älter und weniger. Nachfolgenden Generationen fehlt es an Qualifikation, Zeit und Begeisterung für die Eisenbahn. Ein entsetzlicher Gedanke an eine absehbare Schliessung der defizitären Attraktion dräng sich auf. Die (ehemalige) Eisenbahn-Stadt Freilassing muss ein Konzept zum Erhalt des Museums entwickeln, wenn sie ihr einziges historisches Aushängeschild nicht verlieren möchte.

 

Das wird eine immense Herausforderung. Die Freunde grosser und kleiner Eisenbahnen sind mittlerweile eine überschaubare Minderheit geworden. Das spürt auch die Modellbahn-Branche ganz deutlich und versucht mit einer Image-Kampagne entgegen zu steuern. Als reines Informationsmedium haben Museen ausgedient. Sie müssen den mit einer alltäglichen Informations- und Reizflut konfrontierten Besuchern ein interaktives Erlebnis bieten, um nicht als tote Ausstellungen zu vereinsamen. Das wird nicht jeder mögen, schon gar nicht der klassische Pufferküsser aus längst vergangenen Zeiten. Es wird schwierig, einen wirtschaftlich darstellbaren, wenigsten nur in geringem Maße defizitären Betrieb der Lokwelt zu gewährleisten. Dazu wird man vermutlich weitere Partnerschaften mit Sponsoren und ähnlichen Einrichtungen eingehen müssen. Es wird spannend.

 

Fortsetzung folgt. Hoffentlich.

 

 

Bericht zum Thema weitere Informationen bei BGLand24

Freunde des Historischen Lokschuppens 1905 Freilassing e.V.

Lokwelt Freilassing

Stadt Freilassing

 

01. Oktober 2019

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

 
 

Pflicht-Feld

  Kommentieren

FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

Name

Vorname

Name

E-Mail

Homepage

Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

janein
Versenden

Pflicht-Feld

MoBaWE 2016 in der Lokwelt

Das mittlerweile traditionelle Modellbahn-Wochenende, am ersten Advent in der Lokwelt Freilassing, begeisterte wieder mit tollen Attraktionen grosse und kleine Modelleisenbahner.

28. November 2016

20 Fotos

Blog - MoBaWE 2016 in der Lokwelt

Lok-Parade im Regen

Mit einer bunten Lok-Parade aus Deutschland, Österreich und Unterhaltung für grosse und kleine Besucher feierte die Lokwelt Freilassing ihr 10-jähriges bestehen. Nur das Wetter spielte nicht mit.

17. September 2016

16 Fotos

Blog - Lok-Parade im Regen

Die Universal-Platine von Roco

Gestern habe ich mich einer leicht verstaubten, lange gestandenen H0-Diesellokomotive Roco 232 100-8 (43704) der Deutschen Reichsbahn gewidmet. Nach dem Öffnen des Gehäuses ging mir (nicht der Lok) ein Licht auf.

28. Dezember 2019

6 Fotos

Blog - Die Universal-Platine von Roco

Lok-Tausch in der Lokwelt

Am 16. Juli 2017 wurde die Elektrolok 244 051-9 aus dem Besucher-Bereich in die Werkstatt verschoben. Für die nächsten Wochen darf sich die Vereinslok 254 052-4 der Öffentlichkeit präsentieren.

16. Juli 2017

9 Fotos

Blog - Lok-Tausch in der Lokwelt

Über uns

Auf ATISHOP.DE dreht sich alles um Modelleisenbahn und Eisenbahn.

Wir berichten in Aktuelles und im Blog über Ausstellungen, Neuigkeiten, unsere Basteleien, Reparaturen, Erweiterungen und mehr. Viele schöne Fotos, auch zum Herunterladen, in den Bildergalerien. Noch mehr zu entdecken gibt es in Videos, Links, Vorstellungen, Shop.

ATISHOP.DE

atimedia Internet-Lösungen

Attila Cseh

Staufenstr. 30

D-83395 Freilassing

 

Telefon: +49 8654 776783

E-Mail: infoatishopde

www: atishop.de

 

© 2020

 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

 
nach oben
 

x

FORM

---

+++

x